Die Kanzlei | Rechtsgebiete + Leistungen | Mandant und Auftrag | Vergütung | Öffentlichkeit | Kontakt

Impressum | :: Aktuelles :: | Kooperationspartner
> Vergütung > Erstberatung

Erstberatung

Erstberatung: Abrechnung auf Basis des RVG oder BGB, wenn keine Vergütungsvereinbarung vorliegt. In jedem Fall, auch unabhängig von der Anwendbarkeit des RVG, wird eine Abrechnung nach Aufwand von netto 10,- Euro (Mindestvergütung) bis 190,- Euro, zuzüglich Telekommunikationspauschale, evtl. Auslagen und gesetzlicher Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer vorgenommen.

Minimale
10,- Euro + Tel. pausch. 1,50 Euro = 11,50 Euro + USt. / MWSt. 19 %: 1,84 Euro = 13,34 Euro

telefonische Beratung (ca. 20 Minuten)
50,- Euro + USt. / MWSt. 19 %: 9,- Euro = 59,00 Euro

Beratungsgespräch (mit Unterlagen, ca. 60 Minuten)
190,- Euro + USt. / MWSt. 19 %: 36,10 Euro = 226,10 Euro

Sonstiges
190,- Euro + Tel. pausch. 28,50 Euro = 218,50 Euro + USt. / MWSt. 19 %: 34,96 Euro = 253,46 Euro

Mindestvergütung Erstberatung (brutto/Endpreis):
13,34 Euro - 253,46 Euro.

Für weitere Informationen zum Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) empfehlen wir die Zusammenfassung der Bundesrechtsanwaltskammer zu den Grundlagen Anwaltsgebühren. Bundesrechtsanwaltskammer zu den Grundlagen Anwaltsgebühren. >>> www.brak.de







Wir arbeiten ausschließlich auf Basis unserer Allgemeinen Geschäfts- und Mandatsbedingungen (AGB). Danach ist die Haftung für leicht fahrlässig verursachte Schäden begrenzt auf einen Betrag von 1 Million Euro.
Dies gilt nicht bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Es gilt ebenfalls nicht bei Schäden an Körper, Gesundheit und Leben und bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Das Mandat unterliegt deutschem Recht. Erfüllungsort ist der Sitz der Kanzlei, an den der Auftrag erteilt wurde.